Stosswellentherapie im urologischen Bereich (Errektionsstörungen)

Entscheidungen in der Medizin sollten möglichst gut durch oder von wissenschaftlicher Evidenz unterstützt werden. Um Ihnen einen Einblick in den wissenschaftlichen Hintergründe von den PhysioMetrics angebotenen Behandlungen zu geben, finden Sie auf dieser Website ab jetzt regelmässig eine kurze Zusammenfassung von relevanten Studien. Die Zusammenfassungen sollten für Gesundheitsprofessionals als auch für Laien gut verständlich sein.  

ArtikelStosswellentherapie verbessert die Durchblutung bei Patienten mit kreislaufbedingter Errektionsstörung
AuthorDimitrios Kalyvianakis et al.  
Publikationsjahr2017
Linkhttps://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28673433/

Stosswellentherapie im urologischen Bereich
(Erektionsstörungen, Prostatitis und Induratio penis plastica)

Die subjektive Verbesserung der Erektionsproblematik (gemessen mit Fragebogen) ist bereits demonstriert worden, so leiten die Autoren dieser Studie ein. Das Ziel dieser Studie ist es, neben den subjektiven Änderungen, die objektiven Änderungen der Stosswellentherapie zu demonstrieren.

Die gewählte Methode ist, den tatsächlichen Blutstrom im Penis mit Ultraschalldiagnostik zu messen. Sie haben eine Gruppe mit Stosswellentherapie und eine Gruppe mit Placebo-Stosswellen behandelt. Der Blutstrom im Penis ist am Anfang und nach 3 Monaten gemessen worden. Die subjektive Verbesserung der Erektion, gemessen mit einem Fragebogen, ist nach 1, 3, 6, 9 und 12 Monate gemessen worden. Nach 3 Monaten zeigten die Stosswellenbehandlungen Wirksamkeit (gemäss subjektiver Erfahrung), wobei nach 12 Monaten 75%, die mit Stosswellen behandelten Männer, eine klinisch relevante Verbesserung rapportierten. Bei 29 von 30 mit fokussierte Stosswellen behandelten Männer, ist eine signifikante Verbesserung des Blutfluss im Penis gemessen worden.

Diese Studie unterschreibt somit die Wirksamkeit der Stosswellentherapie auf den Blutstrom und dass die positiven Wirkungen bis 12 Monate nach Therapie nachhaltig sind.  

Errektionsstörungen

Haben Sie Fragen? 
Sie erreichen uns telefonisch unter Tel. 032 530 52 84, per Mail unter science@physiometrics.ch oder via Kontaktformular.


PhysioMetrics – Physiotherapie und Stosswellentherapie
Poststrasse 7, 4562 Biberist

Mail: info@physiometrics.ch
Tel.: 032 530 52 84

Kontaktformular

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.